Herald Middle East THR

Dokumente des US-Außenministeriums (Teil1) Saudi-Arabien

The late Saudi Foreign Minister Prince Saud Al-Faisal, speaks with President Barack Obama
The late Saudi Foreign Minister Prince Saud Al-Faisal, speaks with President Barack Obama

Das US-Außenministerium veröffentlichte Dokumente zur US-Außenpolitik, darunter viele zum Nahen Osten und zu Nordafrika. Hillary Clintons E-Mails für die Ära der Demokraten unter der Leitung von Barack Obama enthüllen die Verwirrung, den Verlust einer wirksamen Strategie und die katastrophale Dimension, die durch die Politik der Demokraten durch das Projekt “Kreatives Chaos” verursacht wurde, dass die Zerstörung großer Gebiete im Nahen Osten und in Nordafrika verursachte. Hier veröffentlichen wir einige der Botschaften, die in Bezug auf diese gefährliche Zeit, in der einige Länder gestürzt und zerstört wurden, sowie die Entstehung terroristischer Organisationen, die von der demokratischen Verwaltung breite Unterstützung erhalten haben, wie ISIS und die Milizen der iranischen Revolutionsgarde im Irak, in Syrien und im Jemen sowie die Expansion Al-Qaida und Hisbollah.

Das Erfolgsmodell von Saudi-Arabien

Am Auffälligsten war die vollständige Erkenntnis, dass das Königreich Saudi-Arabien stabil, wohlhabend und voll entwickelt ist, ohne einen westliberalen Ansatz wie die Demokratie zu verfolgen, und es ist sicher, dass dies die Elite der Ideologie des liberalen linken Trends wütend macht. Charles Freeman (1989–1992), der ehemalige US Botschafter in Saudi-Arabien erklärte in einem Brief an Hillary im Jahr 2001, wie schwierig es ist, in Saudi-Arabien zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, da die Taktiken des Wandels und des Einflusses des Arabischen Frühlings, nämlich das sogenannte Schaffen vom “kreatives Chaos” in einigen Länder, in Saudi Arabien nicht erfolgreich sind.

Klares Verständnis:

Der Botschafter drückt aus: Saudi Arabien ist die einzige Gesellschaft auf dieser Welt, die nicht vom westlichen Kolonialismus durchdrungen wurde. Keine europäischen Armeen haben ihre Grenzen durchdrungen, weder Missionare noch Kaufleute. Die Hauptstadt Riad war für die Ungläubigen unerreichbar. Die heiligen Städte Mekka und Medina sind es auch heute noch.

Die Saudis waren vorbereitet: 

Als die Westler schließlich nach Saudi-Arabien kamen, kamen sie nicht als Verteidiger der angeblichen westlichen kulturellen Vormachtstellung, sondern als angeheuerte Hilfe. Er erklärt, dass das Königreich weit von globalen Standards entfernt war (dem westlichen liberalen Ansatz), da sein Regierungssystem eher auf Stammes- und islamischen Traditionen als auf westlichen Modellen basiert. Er fügte hinzu: Der König leitet die königliche Familie und die saudische Gesellschaft, aber er regiert sie nicht (Der saudische König regiert durch gegenseitiges Verständnis mit den Saudis). Die Verantwortung des Königs besteht weniger darin, Entscheidungen zu treffen, als vielmehr darin, einen Konsens zu bilden und zu erklären und gleichzeitig einen Anteil des nationalen Reichtums für alle zu gewährleisten, insbesondere für die weniger Glücklichen. Das Königreich Saudi-Arabien erhebt keine Steuern von seinen Bürgern, mit Ausnahme des religiösen Zehntel, der als „Zakat“ bekannt ist — eine jährliche private Spende von zweieinhalb Prozent vom privaten Kapital für wohltätige und andere öffentliche Zwecke.

Der saudische Ansatz ist wettbewerbsfähig. 

Wie wir verstehen können, unterstreicht Freeman an Clinton in diesem Dokument sein Bewusstsein für die hohe Lebensfähigkeit der saudischen Monarchie, die auf islamischen Gesetzen basiert, in der alle Saudis kostenlose Bildung, kostenlose medizinische Versorgung von der Geburt bis zum Tod genießen und können diese Dienste auch im In- oder Ausland, in Anspruch nehmen, wenn Sie dies möchten. 

Der ehemalige amerikanische Botschafter beschreibt die Verdienste der fortschrittlichen Alternative, die durch die Natur des saudischen Systems im Wettbewerb mit den herrschenden Systemen verschiedener Ideologien weltweit, insbesondere der Demokratie, darstellt, und erklärt: Das Königreich hat kein Parlament, obwohl es informelle Mechanismen zur Konsultation mit seinen Bürgern in politischen Fragen hat. Er bekräftigte, dass das Königreich Saudi-Arabien definitiv ein Grundprinzip der amerikanischen politischen Philosophie auf den Kopf gestellt habe. 

Die Verankerung der saudischen Gesellschaft

Er fährt fort: Trotz der rasanten Entwicklung ist die starke Familienstruktur, die die traditionelle saudische Gesellschaft charakterisierte, weitgehend gleich geblieben. Es ist wirklich bewegend zu sehen, wie Kinder und Enkelkinder im Königreich für ältere Menschen sorgen. Dies spiegelt sich in der Tatsache wider, dass fast keiner seiner Bürger ausgewandert ist, obwohl viele von ihnen ein zweites Zuhause im Ausland haben und einige, wie Osama bin Laden, aufgrund abweichenden Verhaltens ins Exil geschickt wurde. Für Journalisten und Wissenschaftler war es lange Zeit einfacher, ein tibetisches Visum zu erhalten als eines für Saudi-Arabien.

Entwicklung und Spenden

Charles Freeman stellt den effektiven Wert des saudischen Regimes fest und sagt: Im Gegensatz zu einigen Ländern hat Saudi-Arabien seinen Ölreichtum im Inland und nicht im Ausland investiert, obwohl es seit langem großzügig in ausländische Hilfe investiert. (Einmal spendete es 6% des BIP an andere, hauptsächlich muslimische Länder.) Er fügt hinzu, dass extreme Armut in der Zeit vor dem Öl jetzt höchstens eine düstere Erinnerung ist. Im Laufe des Lebens älterer Saudis ist das Pro-Kopf-Einkommen im Königreich um fast 100% gestiegen und schlammige Dörfer mit dünn besiedelter Bevölkerung haben sich zu Megastädten entwickelt, die an die Architektur des 21. Jahrhunderts angepasst sind.

Effektives Bildungssystem

Freeman macht auf einen grundlegenden Punkt dieses Paradoxons aufmerksam: Saudis sind heute nicht nur gebildet, sondern viele von ihnen haben einen Universitätsabschluss. Im saudischen Kabinett gibt es mehr US-Doktoranden als im Kabinett und im Kongress zusammen in den USA.


Der ursprüngliche Bericht

Related posts

Refuting The Misguided Activism Regarding Saudi Arabia’s Intervention In Yemen

Anita Gooding

Iranian Stock Market’s Chaos Reflects Iranian Regime’s Economy

Hassan Mahmoudi

The message of the National Fire Feast in Iran: Fire is the answer to fire

Masoud Dalvand

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

The Herald Report